Frauenarztpraxis Dres. med. Zabel
    Feldtorweg 7a  |  37120 Bovenden          
  • 0551-8008

Unsere Praxis

 

Hinweise zum Besuch in unserer Praxis:

 

Sprechzeiten

Montag:

08:00 – 12:00 Uhr

15:00 – 17:00 Uhr

Dienstag:

08:00 – 12:00 Uhr

15:00 – 17:00 Uhr

Mittwoch:

08:00 – 12:00 Uhr

Donnerstag:

08:00 – 12:00 Uhr

15:00 – 17:00 Uhr

Freitag:

08:00 – 12:00 Uhr

Terminvereinbarung

Unser Bestellsystem erfordert auch Ihre Mithilfe. Um lange Wartezeiten zu vermeiden, vereinbaren Sie bitte rechtzeitig einen Termin in unserer Praxis. Sollten Sie abgesprochene Termine nicht einhalten können, wäre für uns eine möglichst frühzeitige Absage sehr hilfreich, denn so hätten wir einen größeren Vergabespielraum für andere, wartende Patienten.

Wenn Sie akute Beschwerden haben, teilen Sie dies der Arzthelferin bitte schon vorher mit. In diesem Fall könnte dann (aber nur) eine symptombezogene Untersuchung erfolgen. Leider kommt es immer wieder vor, dass es Patientinnen „besonders dringend“ machen um sofort berücksichtigt zu werden, ob- wohl es doch noch etwas Zeit gehabt hätte. Andere (echte) Beschwerdefälle müssen dafür auf einen Termin warten. Dies erschwert unsere Planung und führt zu unnötigen Wartezeiten, Stress auf unserer Seite und Unmut Ihrerseits. Das muss nicht sein !!!

Gerne können Sie in unserer Praxis die behandelnde Ärztin oder den Arzt auswählen. Wir sind stets bemüht dies zu gewährleisten. Im Vertretungsfall, bei Krankheit, Urlaub oder Fortbildung, würden wir Sie hierüber vorher informieren.

Extraleistungen

Die Krankenkassen bieten Ihnen medizinische Versorgung nur in einem notwendigen und wirtschaftlichen Maß, da sie in Hinblick auf die Kostenbegrenzung im Gesundheitswesen nicht alle gewünschten Leistungen erstatten können. Auch wir Ärzte sind dazu verpflichtet, uns an diese gesetzlichen Vorgaben zu halten.

Außerhalb dieses „Budgets“ können wir Ihnen, auf Grund unserer fachärztlichen Qualifikation und technischen Ausstattung, auch neuere medizinische Erkenntnisse zu Ihrem Sicherheitsbedürfnis, als „Extraleistung“ anbieten.

Sollten Sie solche besonderen Leistungen wünschen, würden wir Sie hierüber gerne detailliert informieren. Die Kostenabrechnung erfolgt privat (nach GoÄ) und müsste dann, mit Inanspruchnahme dieser „Extraleistung“, mittels EC-Karte oder in bar direkt beglichen werden. Hierüber erhalten Sie immer eine quittierte Rechnung.

Neue Patientin

Wenn wir merken, dass unsere Wartezeiten zu lang sind oder die Sprechstunde zu voll wird, müssen wir für neue Patientinnen vorübergehend einen Aufnahmestopp einlegen. Dies geschieht im Interesse aller, denn wir wollen Zeit für Sie haben. Sollte sich die Gesamtsituation wieder etwas entspannen, sind weitere “Neuaufnahmen“ natürlich möglich.

Wartezeiten

Trotz sorgfältigster Planung ist es uns leider nicht immer möglich Wartezeiten zu vermeiden. Auch in unserer Praxis müssen immer wieder unvorhersehbare Notfälle kurzfristig behandelt werden. Es gibt aber auch noch andere Gründe, die nicht vorhersehbar oder vermeidbar sind.

In solchen Fällen können Sie zwischenzeitlich gerne Geschäftsgänge vor Ort erledigen oder nehmen sich die Zeit, um in unserem Wartezimmer etwas zu lesen, fernzusehen, ein Getränk zu konsumieren oder anderweitig zu entspannen. Unter Rücksichtnahme auf weitere wartenden Patienten, sollten Sie zum Infektionsschutz derzeit bitte keine Begleit-personen mitbringen.

Notfalltermin

In einem Notfall (also bei schwerer, plötzlich auftretender Krankheit) können Sie natürlich auch ohne Voranmeldung kommen. Falls möglich, rufen Sie uns aber kurz vorher bitte an.

Untersuchung

Die gynäkologische -/ und auch Ultraschalluntersuchung sollte bei leerer Harnblase erfolgen. Haben Sie diesbezüglich Beschwerden, sagen Sie es bitte vorher der Arzthelferin. Sie würde Ihren Urin sofort untersuchen und das Ergebnis läge dann schon vor, wenn Sie ins Sprechzimmer kommen. Eine Urin- probe wird grundsätzlich auch schon vorab bei jeder Schwangerschaftsuntersuchung benötigt und zur Krebsvorsorge (bei Bedarf).

Erinnerungsservice

Wenn Sie es wünschen, erinnern wir Sie gerne an die Krebsvorsorge oder Ihre nächste notwendige Untersuchung: per “eMail“ / “SMS“ / “Brief“. Hierfür benötigen wir dann, aus datenschutzrechtlichen Gründen (DSGVO), Ihre schriftliche Zustimmung.

Versichertenkarte

Bringen Sie Ihre Versichertenkarte unbedingt bei jedem Besuch mit. Ohne diese darf keine kassenärztliche Maßnahme abgerechnet werden.

Rezeptbestellung

Wenn Sie ein Rezept oder auch einen Termin benötigen, können Sie beides bei uns „online“ bestellen. Natürlich ist es aber auch weiterhin noch möglich, solche Angelegenheiten telefonisch zu erledigen. Kommen Sie dann zur Abholung des bestellten Formulars einfach in unserer Praxis vorbei, wir bemühen uns dies während des laufenden Betriebes sofort zu erledigen. Denken Sie aber bitte immer daran, dass für das laufende Quartal Ihre (gültige) Versichertenkarte vorliegen muss.

Befundmitteilung

Ihre Befunde können Sie auch telefonisch bei uns erfragen. Zur persönlichen Identifizierung vereinbaren Sie mit unseren Helferinnen ggf. einen “Erkennungs-Code“. Bei kontroll- oder behandlungsbedürftigen Befunden bekommen Sie aber automatisch eine telefonische oder postalische Rückmeldung von uns.

Telefonische Beratung

Falls Sie die behandelnden Ärzte per Telefon sprechen möchten, ist dies während der Sprechstunde häufig nicht möglich. Wir rufen Sie in dringenden Fällen dann aber zeitnah zurück.

Top